Montag, 10. Dezember 2018

Nix hören, nix sehen, nix sagen

Das drei-Affen-Mantra der Tageszeitungen

Mannheim, 27. Januar 2014. Tageszeitungen sind entzaubert. Die alte M√§hr, dass nur dort "die Wahrheit" stehe, ist schon lange als M√§rchen enttarnt. Aber es geht noch doller. Tageszeitungen sind mit Sicherheit die sturste Trutzburg wider die wahrhaftige Information der √Ėffentlichkeit. Wer kennt eine Tageszeitung, die konsequent andere Quellen liket, kommentiert oder sich sonstwie um etwas k√ľmmert, was au√üerhalb ihres eigenen Kosmos' passiert? Sie kennen keine? Ich auch nicht. … [Weiterlesen...]

Als die Lateiner selbst als Kichererbse die guten Sitten noch beherrschten

Non cum aliis, sed tecum ipse certa!*

Mannheim/Berlin, 10. Dezember 2012. (red) Heute ist ein schwarzer Tag f√ľr alle, die die Debattenkultur lieben. K√∂nnte es sein, dass Cicero (sprich Kikero), das "Magazin f√ľr politische Kultur", auf seiner Suche nach Orginalit√§t den Guttenberg, also den falschen Gipfel, bestiegen hat? "Nein, nein", wehrt der Vorsteiger, seines Namens Seils, ab. Er bezeichnet den Verstieg als Erstbezwingung. Von Hardy Prothmann Genug geschwafelt. Fakt ist: Im Oktober 2010 habe ich zur Rettung der deutschen … [Weiterlesen...]

Kampagne

Die Vielfalt der Zeitung

Rhein-Neckar/Bundesgebiet, 10. Dezember 2012. Die Kampagne "Die Vielfalt der Zeitung" geht auch 2012 weiter - solange, bis ein Verlag sie ab- oder einkauft. Das Netz ist aufgerufen, die Zeitung zu retten. Absurd? Keineswegs. Die Zeitung ist eine Wundert√ľte. Denn auch in T√ľten k√∂nnen Wunder und nicht nur hei√üe Maroni oder hei√üe Luft schlummern... Aktualisiert: Dieser Artikel wurde seit Erscheinen im Oktober 2010 fortlaufend aktualisiert und wird heute mit aktuellem Datum neu ver√∂ffentlicht. … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Uneigenn√ľtzige Wohlt√§tigkeit? Von wegen! Spenden und Sponsoring sind Werbung

Rhein-Neckar, 12. Dezember 2011. (red) Zur Zeit jagt eine Spenden√ľbergabe die n√§chste - so wie vergangenes Jahr auch und n√§chstes Jahr wieder. Besonders in der Vorweihnachtszeit laden viele Firmen und Gemeinden ein, √ľber mildt√§tige Spenden f√ľr den guten Zweck zu "berichten". Klares Ziel dieser Aktionen: Die Spender und Sponsoren wollen sich damit ein gutes Image verschaffen - dabei ist das nichts anderes als Werbung. Von Hardy Prothmann Die Redaktion f√ľr die Lokalblogs in Nordbaden hat … [Weiterlesen...]

Grauenhafte Bilder zeigen grauenhafte Zustände Рin den Köpfen von Journalisten

Heddesheim/Rest der Welt, 23. Oktober 2011. Die Nutzung der Bilder von Gaddafis Tod durch viele deutsche Medien zeigt eine erschreckende Skrupellosigkeit. Es gibt f√ľr diese Redaktionen keinerlei ethische Grenze mehr. Die redaktionelle Gleichg√ľltigkeit vor der Menschenw√ľrde und die Missachtung jeglicher Standards ist der neue Ma√üstab. Die Verachtung wird zum journalistischen Prinzip. Die Nutzung der grauenhaften Bilder vom Tod des Diktators zeigt die grauenhaften Zust√§nde in den K√∂pfen … [Weiterlesen...]

Printjournalistische Befindlichkeiten im lokalen Netz

Heddesheim/Augsburg, 02. Oktober 2011. Wie h√ľbsch - die Bundeszentrale f√ľr politische Bildung (BpB) hat ein "Modellseminar" mit dem Titel "Das Netz ist lokal" veranstaltet. In Augsburg versuchten sich Printjournalisten dem sagenhaften Thema Internet und Social Media anzun√§hern. Von Hardy Prothmann Uiuiuiuiui, das Modellseminar der BpB hatte einen echt hohen Anspruch: Facebook, Twitter, Bewegtbild-Clips und Bu√ľrgerforen - Informationen werden heute auf vielen Plattformen verbreitet. F√ľr … [Weiterlesen...]

Post vom DJV: Machs Dir doch selber

Heddesheim/Berlin, 08. August 2011. Angeblich setzen sich die Gewerkschaften ja f√ľr die Freien Journalisten ein, die sowohl beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) als auch bei der Deutschen Journalisten-Union in verdi (dju) sogar die Mehrheit der Mitglieder stellen sollen. Zur aktuellen Tarifauseinandersetzung habe ich Fragen an den DJV gestellt. Die Antwort ist wenig √ľberraschend und kann so interpretiert werden: Machs dir doch selber. Von Hardy Prothmann Kennen Sie aktuelle … [Weiterlesen...]

Zeitungsstreik: fluegel.tv dokumentiert Realitätsverlust bei Redakteuren

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 07. August 2011. Aktualisiert. In Stuttgart gibt es ein Videoportal, das zur Demokratisierung der Gesellschaft beitragen will: fluegel.tv. Unter dem Slogan "Wir zeigen, was im Fernsehen nicht kommt" hat das b√ľrgerschaftliche Portal einige Aufmerksamkeit bekommen - mit Interviews, die tats√§chlich so niemals im "Fernsehen" gezeigt werden w√ľrden. Allein schon wegen der L√§nge. Aber es lohnt sich, sich diese Videos anzuschauen. Sie machen das, was guter Journalismus … [Weiterlesen...]

Zeitungsstreik: Die Redakteure kapieren leider nichts

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 05. August 2011. Die streikenden Redakteure beim MM zeigen einmal mehr, wie kopflos sie sind und warum sie als Teil des Systems an dessen Untergang mitarbeiten - selbst wenn das durch den Streik momentan anders aussieht. Von Hardy Prothmann Rund 50 MM-Redakteure sind im Streit. Und um ihr Anliegen der Welt kund zu tun, sind sie in die Offensive gegangen. Bei Facebook haben sie einen Account eingerichtet: "Streik Morgen". Auf Wordpress ein Blog … [Weiterlesen...]

Zeitungsstreik: Journalismus heißt, Fragen zu stellen

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 03. August 2011. Die streikenden Redakteure beim MM stehen unter Druck - einerseits durch die Forderungen der Verleger. Aber ganz immens auch, weil das Produkt Zeitung nicht mehr ankommt. 1.500 Abos hat der MM im zweiten Quartal verloren. Die Auflage ist im Sinkflug. Auch das Anzeigengesch√§ft leidet. Der Vertrauensverlust der Leserinnen und Leser ist enorm. Angeblich streiken die Redakteure f√ľr "Qualit√§t" und fordern "Solidarit√§t". Man muss fragen, was sie damit … [Weiterlesen...]