Samstag, 15. Dezember 2018

Schreckliche Bilder

Traue keinem!

  Mannheim, 19. Februar 2014. (red/pro) Der Journalist Wolfgang Blau hat ein Foto von zweifelhafter Herkunft auf Facebook gepostet.¬†(Achtung: Der Post wurde gel√∂scht, die Begr√ľndung steht hier.)¬†Und ich habe ihm und dem Foto f√ľr Sekunden vertraut. Das war ein Fehler. Einer, der mich tats√§chlich schwer getroffen hat. … [Weiterlesen...]

Gleen Greenwald, Journalisten und die große Frage nach dem Selbstverständnis

Wer bin ich? Warum bin ich? Und wann bin ich wo was?

  Mannheim, 29. Dezember 2013. Wow. Glenn Greenwald (46) hat nicht nur wesentlich das globale √úberwachungsprogramm der NSA & Co. aufgedeckt, sondern aktuell auch eine Selbstfindungsdebatte ausgel√∂st √ľber etwas, von dem viele eine scheinbar selbstverst√§ndliche Meinung haben: Journalismus. Die Zeit online-Redakteure Kai Biermann und Patrick Beuth behaupten, Glenn Greenwald habe die Grenze vom Journalisten zum Aktivisten √ľberschritten. Der Beweis: Er sagte "wir" statt "ihr". … [Weiterlesen...]

Hyperlocal oder wie definiert man das?

Guten Tag! Von Hardy Prothmann Die britische Lokaljournalistin Sarah Hartley (gefunden über die immer wieder sehr guten Linktipps von Ulrike Langer: http://medialdigital.de/2010/08/29/linktipps-zum-wochenstart-stop-the-printin..., hat zehn Thesen aufgestellt, was "hyperlocal" denn sein kann oder soll oder ist: http://sarahhartley.wordpress.com/2010/08/25/10-characteristics-of-hyperlocal/ Zunächst gehe ich auf die Thesen ein, um dann in einem weiteren Beitrag selbst welche aufzustellen. … [Weiterlesen...]