Montag, 01. Mai 2017

Die Reparierer schlagen zur√ľck

Was #Sauerkraut aka #Krautreporter noch blockieren sollte

  Mannheim/Berlin, 22. Juni 2015. Die-den-Internet-Journalismus-Reparierer, also die #Krautreporter, sind sauer und aktuell damit #Sauerkraut. Irgendwas an meinen √Ąu√üerungen muss diesen Dilettanten aufgesto√üen sein. Sie haben mich auf Twitter blockiert - aber wie √ľblich, haben sie viel vorgehabt, aber nur wenig erreicht. … [Weiterlesen...]

Deutschlands bekanntester Medienjournalist verabschiedet sich - auch von Kritik

Ein Jahr Krautreporter und keiner stellt Fragen

Mannheim/Berlin, 17. Juni 2015. Der Stefan Niggemeier macht oft ne echt gute Arbeit. Nur in eigener Sache nicht so wirklich. Das nennt man einen blinden Fleck. Den hat man, wenn man part of the story ist. Aktuell bloggt er, dass er kein Krautreporter mehr ist, dabei war er einer der besten. Der Verlust ist also krass - geht Jens Weinreich auch noch, wird es rar mit bekannten Namen. Da muss sich schon ein Naiver selbst in den R√ľcken treten, um Aufmerksamkeit zu erregen. … [Weiterlesen...]

Einfach mal das Maul aufmachen

Kraut und R√ľben

Mannheim/Berlin, 17. Mai 2014. Die Krautreporter werden scheitern - vor allem an sich selbst. Erstaunlich - ist doch einer von ihnen der wohl bekannteste Medienblogger Stefan Niggemeier, der st√§ndig √ľber Fehler von Medien schreibt und wissen sollte, was alles am Projekt nicht taugt. Die Krautreporter wollen raus aus der "Filter bubble" - dabei stecken sie mittendrin. Jede Kritik sollte willkommen sein - denn dann ist das Ding vielleicht noch zu retten. (Fortsetzung meines Artikels "Das reicht … [Weiterlesen...]

Krautreporter will den kaputten Online-Journalismus retten - geht's auch kleiner?

Das reicht f√ľr ein Jahr

"Auf der Welt", 14. Mai 2014. Die Krautreporter sind angetreten, die Welt zu retten. Zumindest die des Journalismus. Insbesondere die des Online-Journalismus. Vielleicht geht es auch ne Nummer kleiner und die Mitmacher wollen nur ihre Welt retten. Also ihr Einkommen. Zumindest f√ľr ein Jahr. Daf√ľr reicht es, wenn das Crowdfunding klappen sollte. … [Weiterlesen...]