Samstag, 15. Dezember 2018

Geprothmannt: Much ado about journalism?

Heddesheim/Messina, 29. Dezember 2011. Ob Messina nun wirklich mit Heddesheim vergleichbar ist, bleibt dahingestellt. Aber Shakespeares Kom√∂die, die eigentlich ein Drama ist, findet an diesen Orten und an anderen statt. Es geht um Liebe, Wahrheit, Ansehen, Ehre in dem St√ľck "Viel L√§rm um nichts". Was Shakespeare vor 500 Jahren erstmals ver√∂ffentlichte, ist genial. Denn es wirkt bis heute. Von Hardy Prothmann "Viel L√§rm um nichts" darf man getrost der kompletten "Yellow-Press" zubilligen. … [Weiterlesen...]

Porträt: Sie nennen ihn Putte

Heddesheim/Stuttgart, 18. Oktober 2011. Thorsten Puttenat ist vor Ort der beste Reporter in Sachen Stuttgart 21. Thorsten Puttenat experimentiert gerne - ob als Musiker, was sein Hauptberauf ist oder als Reporter, was er so gekonnt macht, als w√§re auch das sein Hauptberuf. Der Mann ist ein Naturtalent. Seine journalistische St√§rke ist seine Naivit√§t - sie erlaubt es, gute Fragen zu stellen. Von Hardy Prothmann "Putte" ist in der Stuttgarter Szene bekannt - als Musiker. Wir treffen uns am … [Weiterlesen...]

Printjournalistische Befindlichkeiten im lokalen Netz

Heddesheim/Augsburg, 02. Oktober 2011. Wie h√ľbsch - die Bundeszentrale f√ľr politische Bildung (BpB) hat ein "Modellseminar" mit dem Titel "Das Netz ist lokal" veranstaltet. In Augsburg versuchten sich Printjournalisten dem sagenhaften Thema Internet und Social Media anzun√§hern. Von Hardy Prothmann Uiuiuiuiui, das Modellseminar der BpB hatte einen echt hohen Anspruch: Facebook, Twitter, Bewegtbild-Clips und Bu√ľrgerforen - Informationen werden heute auf vielen Plattformen verbreitet. F√ľr … [Weiterlesen...]

„Internetsucht“: Panikmache statt Information

Rhein-Neckar, 27. September 2011. (red) Eine Studie der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, sorgt f√ľr Diskussion. Angeblich gibt es in Deutschland 560.000 Internets√ľchtige, behauptet die Studie. Das Problem: Internetsucht ist nicht definiert - wie kann man dann also von Internets√ľchtigen sprechen? Die Probleme liegen vermutlich woanders - doch das sollen solche Studien nicht thematisieren. Von Hardy Prothmann Angeblich sind rund ein Prozent der Bev√∂lkerung zwischen 14 … [Weiterlesen...]

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel: Warum beleidigen Sie Menschen, die ein Grundrecht wahrnehmen?

Heddesheim/Berlin, 20. September 2011. Beim Zeitungskongress 2011 des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Leistungsschutzrecht und zu Bloggern ge√§u√üert - leider muss man annehmen, dass ihre Aussagen entweder einer umfassenden Unkenntnis oder einer sturen Arroganz entspringen. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin! Laut Financial Times Deutschland werden Sie, Frau Merkel, so zitiert: "Qualit√§t l√§sst sich durch Blogger nicht … [Weiterlesen...]

Das Medienblog pushthebutton.de rangiert unter den 50 Top-Blogs

Heddesheim, 18. September 2011. (red) Der Dienst Virato.de hat die Top-50-Blogs in Deutschland nach dem SMQ-Index ver√∂ffentlicht. SMQ-¬†(Social-Media-Quotient) ist die durchschnittliche Social-Media-Verbreitung (Facebook, Twitter) pro Artikel/Blogbeitrag einer Quelle. "Diese Top 50 zeigen somit deutsche Blogs (oder blog√§hnliche Websites) an, die sehr beliebt sind und deren Content sehr oft von Usern √ľber soziale Netzwerke geshared wird. Andere bekannte Blogs, die man evtl. auch unter diesen … [Weiterlesen...]

Skandal oder Service? Facebook schaltet automatische Gesichtserkennung frei

Rhein-Neckar, 09. Juni 2011 (red) Facebook geistert als Datenschutz-Problemfall mal wieder durch die Presse. Nicht ganz zu unrecht, aber wie so h√§ufig endlos √ľbertrieben. Was in keiner Zeitungsmeldung steht: Facebook wird von Zeitungen als Bedrohung wahrgenommen - zu recht. Das gr√∂√üte soziale Netzwerk der Welt w√§chst rasant, w√§hrend Zeitungsauflagen schrumpfen. Aktuell wird die automatische Gesichtererkennung kritisiert - Sie erfahren von uns, ob diese problematisch ist und wie Sie diese … [Weiterlesen...]

Kennen Sie Klaus Wolfrum? Das ist der Typ, der √ľberall im Netz zu finden ist.

Heddesheim/Erlangen, 27. April 2011. Die Kommentarfunktion ist ein Haufen Arbeit. Ein toller Service. Etwas, dass die Kommunikation √ľbers Internet besonders, anders, offener, interessanter... macht, leider aber auch manchmal nerviger. Denn wo Licht ist, ist auch Schatten. Insofern geh√∂ren Nervens√§gen dazu und ergeben immer mal wieder eine Geschichte, die auch erz√§hlt werden kann. Aktuell geht es um die Klaus Wolfrum, "Internetunternehmer" aus Erlangen. Klaus Wolfrum ist so eine Art von Standard, … [Weiterlesen...]

tazlab РGanz schön viele Holzköppe

Heddesheim/Berlin/Haus der Kulturen der Welt. Die tageszeitung und Der Freitag haben nach Berlin eingeladen - zum tazlab: "Die Revolution haben wir uns anders vorgestellt". Der Name passte, weil zwar viel von Revolution geredet wurde, tats√§chlich aber keine stattgefunden hat. Noch nicht, noch l√§ngst nicht, aber sicher irgendwann mal. So ist das mit Revolutionen - die lassen sich schlecht terminieren. Von Hardy Prothmann Die Revolution habe ich mir tats√§chlich anders vorgestellt: "Brauchen … [Weiterlesen...]

168 Stunden online? – Jugendliche im Internet

Guten Tag! Rhein-Neckar, 12. M√§rz 2011. Facebook, Skype, SchuelerVZ - Jugendliche bew√§ltigen einen Gro√üteil ihrer "sozialen Kontakte" √ľber diese Internet-Dienste. Aber wie sieht das typische Verhalten von Jugendlichen im Internet eigentlich genau aus? Unser Praktikant Paul Maa√ü hat das f√ľr uns dokumentiert. Eine Woche lang - 168 Stunden. Insbesondere Eltern d√ľrften sehr daran interessiert sein, was ihre "Kids" im Netz so "anstellen". … [Weiterlesen...]