Freitag, 22. November 2019

Offener Brief an den 10. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland

Heddesheim/Berlin/Bonn, 02. Januar 2012. Der amtierende Bundespr√§sident Christian Wulff (CDU) soll gegen√ľber einem Journalisten Drohungen auf einen Anrufbeantworter gesprochen haben. Dar√ľber berichten verschiedene Medien. Sollte dies zutreffen, w√§re das aus Sicht der Meinungs- und Pressefreiheit unertr√§glich. Es w√§re ein eklatanter Bruch mit dem Amtseid und ein besch√§mendes Verhalten gegen√ľber dem Grundgesetz, der Bundesrepublik Deutschland und dem deutschen Volk. Sehr geehrter Herr … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Much ado about journalism?

Heddesheim/Messina, 29. Dezember 2011. Ob Messina nun wirklich mit Heddesheim vergleichbar ist, bleibt dahingestellt. Aber Shakespeares Kom√∂die, die eigentlich ein Drama ist, findet an diesen Orten und an anderen statt. Es geht um Liebe, Wahrheit, Ansehen, Ehre in dem St√ľck "Viel L√§rm um nichts". Was Shakespeare vor 500 Jahren erstmals ver√∂ffentlichte, ist genial. Denn es wirkt bis heute. Von Hardy Prothmann "Viel L√§rm um nichts" darf man getrost der kompletten "Yellow-Press" zubilligen. … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Uneigenn√ľtzige Wohlt√§tigkeit? Von wegen! Spenden und Sponsoring sind Werbung

Rhein-Neckar, 12. Dezember 2011. (red) Zur Zeit jagt eine Spenden√ľbergabe die n√§chste - so wie vergangenes Jahr auch und n√§chstes Jahr wieder. Besonders in der Vorweihnachtszeit laden viele Firmen und Gemeinden ein, √ľber mildt√§tige Spenden f√ľr den guten Zweck zu "berichten". Klares Ziel dieser Aktionen: Die Spender und Sponsoren wollen sich damit ein gutes Image verschaffen - dabei ist das nichts anderes als Werbung. Von Hardy Prothmann Die Redaktion f√ľr die Lokalblogs in Nordbaden hat … [Weiterlesen...]

Netzwerk Recherche: Schmeißt die verkommenen Austern einfach weg und geht Miesmuscheln suchen

Heddesheim/K√∂ln/Hamburg/Berlin/D√ľsseldorf/M√ľnchen/Mainz, 10. November 2011. Das Netzwerk Recherche, Deutschlands, wenn nicht Europas "elit√§rster Journalistenverein", will sich am morgigen Freitag neu erfinden. Auf einer Mitgliederversammlung soll ein neuer Vorstand gew√§hlt werden. Ob das gelingen mag, darf man anzweifeln. Noch mehr, ob diese "Mitgliederversammlung" eigentlich beschlussf√§hig ist. Von Hardy Prothmann √úber die Details der Aff√§re "Netzwerk Recherche" und die darin … [Weiterlesen...]

Bug-Journalismus Рauf den Käfer gekommen

Heddesheim/Koblenz, 04. November 2011. Die Rhein-Zeitung feiert sich heute mit einer K√§fer-Themenseite. √úber ihre Social Media-Kan√§le wie Facebook und Twitter wird die Seite aktiv beworben. Dabei handelt es sich um die Wiedergabe eines Plakats der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz - aus dem Jahr 2009. Von Hardy Prothmann Was macht man, wenn die Redaktionsbudgets eng sind? Man sucht nach kostenfreien Inhalten. Heute hat die Rhein-Zeitung in Koblenz eine "K√§fer-Themenseite" … [Weiterlesen...]

Grauenhafte Bilder zeigen grauenhafte Zustände Рin den Köpfen von Journalisten

Heddesheim/Rest der Welt, 23. Oktober 2011. Die Nutzung der Bilder von Gaddafis Tod durch viele deutsche Medien zeigt eine erschreckende Skrupellosigkeit. Es gibt f√ľr diese Redaktionen keinerlei ethische Grenze mehr. Die redaktionelle Gleichg√ľltigkeit vor der Menschenw√ľrde und die Missachtung jeglicher Standards ist der neue Ma√üstab. Die Verachtung wird zum journalistischen Prinzip. Die Nutzung der grauenhaften Bilder vom Tod des Diktators zeigt die grauenhaften Zust√§nde in den K√∂pfen … [Weiterlesen...]

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel: Warum beleidigen Sie Menschen, die ein Grundrecht wahrnehmen?

Heddesheim/Berlin, 20. September 2011. Beim Zeitungskongress 2011 des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Leistungsschutzrecht und zu Bloggern ge√§u√üert - leider muss man annehmen, dass ihre Aussagen entweder einer umfassenden Unkenntnis oder einer sturen Arroganz entspringen. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin! Laut Financial Times Deutschland werden Sie, Frau Merkel, so zitiert: "Qualit√§t l√§sst sich durch Blogger nicht … [Weiterlesen...]

„Entsetzlich unterrepr√§sentiert“ – √ľber die Krise der deutschen Krisenberichterstattung

Heddesheim, 11. August 2011. Der Reporter Wolfgang Bauer hat sich beim Reporter-Forum befragen lassen, was er bei seiner Arbeit in Krisengebieten erlebt hat. Er schildert sehr anschaulich die Bedinungen, unter denen gearbeitet werden muss und gibt Hinweise, was man tun sollte und was nicht. Der Audio-Beitrag ist mehr als h√∂renswert - vor allem, weil Wolfgang Bauer ehrlich, nachvollziehbar und ohne Eitelkeit auch nicht an Kritik spart. Deutsche Medien sind √ľberwiegend noch nicht einmal … [Weiterlesen...]

Post vom DJV: Machs Dir doch selber

Heddesheim/Berlin, 08. August 2011. Angeblich setzen sich die Gewerkschaften ja f√ľr die Freien Journalisten ein, die sowohl beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) als auch bei der Deutschen Journalisten-Union in verdi (dju) sogar die Mehrheit der Mitglieder stellen sollen. Zur aktuellen Tarifauseinandersetzung habe ich Fragen an den DJV gestellt. Die Antwort ist wenig √ľberraschend und kann so interpretiert werden: Machs dir doch selber. Von Hardy Prothmann Kennen Sie aktuelle … [Weiterlesen...]

Zeitungsstreik: fluegel.tv dokumentiert Realitätsverlust bei Redakteuren

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 07. August 2011. Aktualisiert. In Stuttgart gibt es ein Videoportal, das zur Demokratisierung der Gesellschaft beitragen will: fluegel.tv. Unter dem Slogan "Wir zeigen, was im Fernsehen nicht kommt" hat das b√ľrgerschaftliche Portal einige Aufmerksamkeit bekommen - mit Interviews, die tats√§chlich so niemals im "Fernsehen" gezeigt werden w√ľrden. Allein schon wegen der L√§nge. Aber es lohnt sich, sich diese Videos anzuschauen. Sie machen das, was guter Journalismus … [Weiterlesen...]