Mittwoch, 16. August 2017

Warum ich jedem abrate, ein Lokalblog zu gr√ľnden

Don’t dream – it’s over

Mannheim, 04. Juli 2017. (red/pro) In dieser Zeit ein neues Medium im Lokalen zu gr√ľnden, grenzt an ein Himmelfahrtskommando. Wenn man nicht viel Geld und Mitstreiter mit hohem fachlichen K√∂nnen, hoher Leistungsbereitschaft¬†und gro√üer Leidensf√§higkeit hat, ist das Unterfangen nahezu aussichtslos. Tats√§chlich ist das Sterben von Lokaljournalismus h√∂chst gef√§hrlich und dieser Text treibt Ihnen das Grauen in den Kopf. Garantiert. … [Weiterlesen...]

Persönliches Statement zur Kaltstellung von Christian Lindner

In einem Stall voller Hyänen ist man besser aufgehoben als im Kreis deutscher Zeitungschefredakteure

Mannheim/Koblenz, 15. April 2017. (red/pro) Ende M√§rz musste Christian Lindner die Rhein-Zeitung verlassen. Bis heute ist nicht wirklich klar, warum, wieso, weshalb. Klar ist etwas anderes - w√§hrend sich Medien gerne √ľber Angriffe auf die Pressefreiheit anderswo echauffieren, bleibt dieser Abgang merkw√ľrdig un√∂ffentlich. Bis auf wenige Branchendienste ist das Thema keins. … [Weiterlesen...]

Young Media Summit Reloaded in Tunis

F√ľnf Jahre sp√§ter

Tunis/Bonn/Berlin/Mannheim, 08. Dezember 2015. Knapp zweieinhalb Stunden dauert der Flug - dann ist Vieles anders. Afrika. Tunis. 17 Blogger und Journalisten aus arabischen L√§ndern und Deutschland tauschen sich drei Tage lang √ľber Journalismus, Medien, Politik und Gesellschaft aus. … [Weiterlesen...]

Gleen Greenwald, Journalisten und die große Frage nach dem Selbstverständnis

Wer bin ich? Warum bin ich? Und wann bin ich wo was?

  Mannheim, 29. Dezember 2013. Wow. Glenn Greenwald (46) hat nicht nur wesentlich das globale √úberwachungsprogramm der NSA & Co. aufgedeckt, sondern aktuell auch eine Selbstfindungsdebatte ausgel√∂st √ľber etwas, von dem viele eine scheinbar selbstverst√§ndliche Meinung haben: Journalismus. Die Zeit online-Redakteure Kai Biermann und Patrick Beuth behaupten, Glenn Greenwald habe die Grenze vom Journalisten zum Aktivisten √ľberschritten. Der Beweis: Er sagte "wir" statt "ihr". … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: √úbt weiter

Huhu РAufruf an die Welt oder wie sich die FAZ als dilletantisches Aktionistenblättchen entblättert

Mannheim, 09. Dezember 2013. (red) Ich verliere langsam den Verstand. Durch die Erkenntnis, wie deppert die angeblich so gro√üartigen Denker sind. Wer sich daran orientiert - richtig - kann ja nur genauso deppert werden. Die FAZ reiht sich in eine Reihe von 31 (sic!) Zeitungen mit 560 (sic!) Schriftstellern aus aller (meist westlicher) Welt, darunter sage und schreibe 5 (sic!) Literaturnobelpreistr√§gern und denkt ernsthaft, die Zahlenhuberei k√∂nnte irgendjemanden beeindrucken. … [Weiterlesen...]

Warum ich mich von hunderten FB-Freundschaften trenne

Wenn weniger mehr ist

Mannheim, 20. Oktober 2013. (red) Wow - 1.087 Facebook-Freunde. Das ist ne Menge. Und weiter? Bin ich deswegen wichtig? Sind mir die Kontakte wichtig? Was sagt die Zahl aus? Viel und nichts. Ich habe freiwillig gerade rund 220 "Freundschaften beendet" - w√§hrend der allgemeine Trend doch ist, m√∂glichst viele neue einzugehen. Warum ich das mache? Ein Versuch. … [Weiterlesen...]

Lobbyisten-Partei will der KSK an den Kragen

Ich Freier spreche mich f√ľr eine Reform der FDP aus

Mannheim/Berlin, 02. August 2013. (red) Der Deutsche Journalistenverband schreibt in einer aktuellen Mitteilung: "Getrieben von den Arbeitgebern, fordert die FDP Ma√ünahmen, die das System der K√ľnstlerosozialversicherung in Frage stellen." Das ist eine gute Gelegenheit, die Existenz der FDP in Frage zu stellen. Die FDP schreibt: Wir Liberale sprechen uns f√ľr eine Reform der K√ľnstlersozialversicherung aus. Insbesondere soll in Zukunft vermieden werden, dass f√ľr k√ľnstlerische Leistungen … [Weiterlesen...]

Wird Edward Snowden den größten politischen Skandal der Nachkriegsgeschichte auslösen?

Lauf, Edward, lauf

  Mannheim/Berlin, 03. Juli 2013. Der Whistleblower Edward Snowden versetzt weltweit Regierungen in Angst und Schrecken. Seine Enth√ľllungen √ľber Spionage- und √úberwachungsaktivit√§ten der NSA (National Security Agency) werden m√∂glicherweise weltweit politische Konsequenzen nach sich ziehen. Vor allem in Deutschland gibt es jede Menge Fragen - die Antworten k√∂nnten √§u√üerst unangenehm werden. … [Weiterlesen...]

Das totale Medienversagen

Es ist eben nicht wie im Krieg – noch nicht

Mannheim/Istanbul, 16. Juni 2013. Die Bilder aus Istanbul und vom Taksim-Platz und dem Gezi-Park sprechen eine klare Sprache - in Istanbul geht die Polizei mit kompromissloser H√§rte und Gewalt gegen Demonstranten vor. Es herrscht Chaos auf den Stra√üen - es gibt verletzte Personen in gro√üer Zahl. Wer auch nur einen Funken Phantasie hat, wei√ü - die Luft muss bei√üend sein, die Bedrohung real, die Angst gro√ü. Insbesondere TV-Medien haben den Stoff, den sie brauchen, Chaosbilder. Dazu betroffene … [Weiterlesen...]

Baseler Zeitung verbreitet weiter volksverhetzerisches Zeugs

Mannheimer-Zitate gelöscht РHetze beibehalten

Mannheim/Basel, 05. April 2013. (red/pro) Die Basler Zeitung und andere Schweizer Medien, die den Artikel "Alle f√ľnf Minuten wird ein Christ ermordet" ver√∂ffenlicht hatten, haben auf meine Recherche reagiert. W√§hrend Medien wie der Tages-Anzeiger den Artikel gel√∂scht haben, steht die Basler Zeitung offensichtlich nach wie vor zum hetzerischen Artikel des stellvertretenden Politikchefs Thomas Wehrli. Eine kleine Passage wurde gel√∂scht und der Artikel durch einen "Hinweis" erg√§nzt. Au√üerdem drehte … [Weiterlesen...]